Autor Thema: Philosophie für Einsteiger  (Gelesen 45004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #225 am: 28.04.2020 13:43:20 »
Wenn wir uns diese Herrenriege ansehen,  führt das zu der Frage, warum sich kein Widerstand gemäßigter Kräfte formierte.

Sozialisten, die im Sinne der marxistischen Orthodoxie den streng dialektischen Fortgang der Weltgeschichte erwarteten.

Also erst einmal die Entmachtung der feudalen Heerschaften durch eine bürgerliche Revolution.

Und dann erst die große proletarische Weltrevolution, die wirklich eine Massenbewegung sein sollte - und keine Sache entschlossener Berufsrevolutionäre.  :-\
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #226 am: 28.04.2020 13:43:36 »
Eine Idee...?
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #227 am: 01.05.2020 12:17:41 »
Blicken wir nach Deutschland. Da kam es im Ersten Weltkrieg  zu einem verhängnisvollen Streit in der SPD.

Es gab Stimmen, die sich gegen den "Burgfrieden" richteten - also ein Ende des Gemetzels verlangten.

So entstand die Unabhängige SPD aus der dann die KPD hervorging.

Womit die Linke empfindlich geschwächt wurde - was letztlich den Nazis in die Hände spielte...  :'(

 




 i
« Letzte Änderung: 01.05.2020 12:44:52 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline Sisterinheart

  • When too perfect, lieber Gott böse (Nam June Paik)
  • Global Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 12.510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Chocolate understands.
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #228 am: 01.05.2020 12:25:43 »
Hochaktuell  :-\
Team Thusmenius

Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

>:D  Oh Quizzus, oh Quizzus, gib mir meine Punkte wieder!  >:D



Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #229 am: 01.05.2020 12:43:07 »
Auch die russische Arbeiterpartei erlebte das bereits einige Jahre früher, nämlich 1903. 

Während eine Minderheit von gemäßigen Kräften weiter auf eine bürgerliche Revolution setzte, forderte eine radikale Mehrheit einen kurzen Prozess:

Die rasche Beseitigung des Zaren und seiner adligen und bürgerlichen Unterstützer. 

Um das zu forcieren, wollten sie die Arbeiterpartei "reorganisieren" und einer straffen Hierarchie von Berufsrevolutionären und Kadern unterwerfen.

Minderheit heißt Menschewiki. Mehrheit - Bolschewiki.

Beide waren seit 1905 im russischen Parlament, der Duma, vertreten. Ohne viel bewegen zu können.

Das änderte sich mit dem Krieg, der die äußere und innere Schwäche des Zarenreiches offenlegte.

Fatalerweise verloren die Menschewiki die Unterstützung vieler Wähler, weil sie sich nach dem Ende des Zarentums an der neuen, bürgerlichen Regierung beteiligten, die den Krieg gegen die Mittelmächte fortsetzte.

Die Bolschewisten nutzten das aus - mit dem bekannten Ergebnis.  :'( 
« Letzte Änderung: 01.05.2020 15:59:12 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #230 am: 01.05.2020 12:44:11 »
Hochaktuell  :-\

Stimmt (leider)...  :(
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #231 am: 10.06.2020 14:32:30 »
Die macchiavellistische Denkweise der Bolschwiki zeigte sich auch darin, dass sie im Frieden von Brest-Litowsk mit dem Deutschen Reich und Österreich-Ungarn weite Teile des alten Zarenreichs an die Mittelmächten abtraten.
Das wurde mit der schönen Formel "Brot und Frieden" verkauft.
In Wahrheit ging es darum, Zeit zu gewinnen, mit jedweder der Oppostion aufzuräumen und die Machtfrage ein für alle Mal zu klären.  :'(
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.273
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Philosophie für Einsteiger
« Antwort #232 am: 10.06.2020 14:34:24 »
Die Genossen konnten sich natürlich große Gebietsabtretungen leisten, weil sie wußten, dass die Mittelmächte nicht (mehr) gewinnen konnten.

Gut. Dass die Revolution in Rußland begonnen hatte, war etwas unorthodox.
Aber wer seinen Marx recht zu deuten wußte, dem war klar:
Auch in Deutschland standen große Veränderungen bevor.
Wer sich seine einst so stolze Armee ansah wußte:  Die Leute hatten es satt, von Kaiser und Co. verheizt zu werden. Sie wußten dass ihre Familien hungerten.
Soldaten, die nach Westen verlegt wurden, brachten revolutionäres Gedankengut mit sich und verbreiteten es unter Kameraden.

So waren es Soldaten und Matrosen, die die Revolution von 1918 anfingen. Und die alten Herren zur Abdankung zwangen.

Neues schaffen aber - war ungleich schwieriger...
It's gotta be purrfect!