Autor Thema: Schweizer Fragen  (Gelesen 38777 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Schweizer Fragen
« Antwort #100 am: 30.09.2019 12:25 »
Alternative Fakten bitte nebenan...  ;)
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Schweizer Fragen
« Antwort #101 am: 07.10.2019 14:58 »
Es ist - Sitten.

Eine malerische Stadt mit mittelalterlichem Flair. Sehenswert ist die imposante Burg und die Wallfahrtskirche, die Maria, der (QD-relevanten) Gottesgebärerin gewidmet ist.

In der Basilika am Rande der Altstadt ist die älteste spielbare Orgel der Welt zu bewundern, die um 1430 gebaut wurde.

Das milde Klima hat sicher zu ihrem Erhalt beigetragen.

Und sorgt (ganz nebenbei) für üppig gedeihende Reben und  - wilde Kakteen.  :-\
« Letzte Änderung: 07.10.2019 15:03 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Schweizer Fragen
« Antwort #102 am: 07.10.2019 15:02 »
Kleiner Link mit schönen Bildern (Sion ist bekanntermaßen der französische Name der Stadt)?

https://www.welt.de/reise/nah/article179092836/Wallis-in-der-Schweiz-Sion-kann-auch-ohne-Olympia-gewinnen.html
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Schweizer Fragen
« Antwort #103 am: 04.03.2022 11:29 »
Dann komme ich (nochmal) zu Davos.

Der Ort ist nicht nur ein Mekka der Wintersportler. Die gute Höhenluft  machte ihn schon im 19. Jahrhundert zu einem wichtigen Kur- und Erholungsort mit zahlreichen öffentlichen und privaten und Kliniken, Sanatorien, Lungenheilstätten, Kurhotels und Pensionen.

Sogar die gefürchtete Tuberkulose wurde hier kuriert - wobei betuchte Patienten natürlich besonders intensiv betreut wurden und gerne länger blieben.

Davon erzählt auch Thomas Manns 1924 erschienener Bildungsroman "Der Zauberberg" mit vielen unterschiedlichen Charakteren und Portraits von Zeitgenossen, die der Autor nur minimal "verfremdet" hat.

Als sich Gerhart Hauptmann erkannte,  war er not amused.  >:D

Aber das nur nebenbei...  :))

It's gotta be purrfect!