Autor Thema: Die neue Arena:"Ich weiß nichts kann mir aber Wissen kaufen"  (Gelesen 596 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline DerSkipper0711

  • Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 8
Hallo zusammen,

wie gefällt Euch die neue Arena? Also ich muss sagen, mir gefällt sie überhaupt nicht, weil man auf sportlich-ehrliche Art und Weise keine Medaillen erwerben kann. Mann muss sie sich buchstäblich kaufen und damit sind sie praktisch wertlos. Natürlich gut für FEO, weil die mit der Kombination von Dummheit und Geltunsgssucht der meisten Arenaspieler einen fetten Reibach machen.

Medaillengewinner mit Punkteständen von 4.000 Punkten und mehr in den Arenaspielen , spielen entweder nicht ehrlich oder haben sich diese Medaillen gekauft, angesichts der Tatsache, dass man pro Spiel unter der Voraussetzung immer erster zu sein, maximal 220 Punkte holen kann, das sind bei 4.000 Punkten im Optimalfall mindestens 19 Spiele. Wenn man aber nur max. 5 Tickets taglich kostenlos erhält, also nicht auf dem normalen Weg zu realisieren, es sei denn man ist masochistisch und arbeitslos genug um sich 14 Reklamevideos reinzuziehen.

Ehrlich wäre, wenn man, von mir aus pro Kategorie täglich maximal 5 Spiele machen könnte beim gleichen Bewertungs- und Belohnungsschema wie jetzt. Dann würde die Sache Spaß machen und es wäre ein fairer Wettkampf.

Ich sammle zwar die Tickets auch, nutze sie aber nur sehr selten.

Wie seht Ihr das?

Offline chabuwski15

  • Mitglieder
  • Vollvielschreiber
  • *****
  • Beiträge: 864
  • Geschlecht: Männlich
Mann - wie übrigens sicher auch Frau - kann für ein Hobby schon einiges an Leidenschaft und Leidensfähigkeit aufbringen, ...und es sich auch was kosten lassen. Das aber unabhängig zu deiner Frage und als allgemeine Entgegnung zu (d)einer wohlfeilen Unterstellung, man müsse masochistsisch oder arbeitslos sein, um allein die Zeit für das erfolgreiche Arenaspielen aufzubringen. Außerdem glotzt man sicher auch beim Feierabendbier mal gut und gerne 14 Reklamevideos beim Skippen zwischen Bohlen, Geissen und Co. weg, ...und frönt dabei einer gewissen Form des Masochismus.

Sei's drum. Die Arena hat für mich insofern den Reiz verloren, als dass dort jeweils nur lediglich ein sehr eingeschränktes Fragenset auftragen wird, das zudem wahllos aus der Mottenkiste der regulären Fragensets herausgegriffen zu sein scheint, und man somit allenfalls Reaktionsschnelligkeit trainieren anstatt sein Wissen prüfen oder gar erweitern kann.

Zudem scheint noch immer ein Bug oder Glitch nicht behoben zu sein, der es erlaubt, einer Spielrunde erst ca. 90 - 30 sec. vor Ablauf beizutreten und sich so mit nur einem Ticket und einer ordentlichen Fragerunde eine Goldmedaille zu "verdienen". Inzwischen - wenn es mich doch mal wieder packt - sehe ich es als größere Challange an, Silber oder Bronze zu erspielen (was durch einen einmaligen Durchgang und Belegung eines 2. oder 3. Platzes während der Runde nicht garantiert scheint, da die Mitspieler nach einem Initialspiel meist auf unterschiedliche Arenen verteilt werden).
Aber vielleicht kommt ja ein Cleverle auch (noch) dahinter, wie man das dann schafft ;)
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Offline Detlef Flemming

  • Mitglieder
  • Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich

Ich sammle zwar die Tickets auch, nutze sie aber nur sehr selten.

Wie seht Ihr das?

Moin,

also, ich sammel auch mal mehr und mal weniger. Aktuell habe ich über 250 Tickets. Damit kann ich dann alle 1-2 Wochen ausgiebig in der Arena quizzen ohne Zukauf, ohne Werbung und mit mehr als genug Tickets als Reserve. Da sich die Fragen jedoch häufig wiederholen, ist der Reiz für mich meist schnell raus und nach max. 10-15 Runden Schluß.

Grüße
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)