Autor Thema: Der Islam  (Gelesen 22523 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #100 am: 28.01.2021 18:46 »
Wenn wir bei geographischen Hot-Spots sind, muss unbedingt noch ein Land genannt werden.

Indonesien. Hier leben (QD-relevant!) die meisten Muslime weltweit. Über 191 Millionen! Das ist etwa ein Zehntel der globalen Gemeinschaft der Gläubigen!

Und  - ihre Zahl in dem 17 000 Inselstaat wächst rasch.

Die der Islamisten auch.

Was Angehörige anderer Glaubensgemeinschaften zusehends als Bedrohung empfinden.

Etwa die Hindus, die in Bali die Mehrheit stellen. 

Dabei galt Indonesien einmal als Vorbild für religiöse Vielfalt und Toleranz.

Dafür stand ein gesellschaftliches Modell: 

Pancasila genannt:

Was sich dahinter verbirgt, zeigen fünf nationale Symbole.

Ein Stern (Das Prinzip der All-Einen göttlichen Herrschaft).
Eine Kette (Internationalismus).
Ein Banyanbaum (Nationalismus).
Ein Banteng-Büffel (Demokratie).
Dazu Baumwolle und Reis (Soziale Wohlfahrt).

Interessant ist für uns natürlich der erste Punkt. Dieses umfassende und doch offene religiöse Prinzip verlangt von den BürgerInnen nicht, dass sie eine bestimmte Religion haben müssen.

Es muss aber eine der fünf großen Weltreligionen sein (Islam, Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Konfuzianismus).

Die um der Einheit des Landes willen zu gegenseitiger Toleranz verpflichtet sind.

Nach dem schönen Motto, das auch das Landeswappen ziert:

Bhinneka Tunggal Ika (Javanisch für: Einheit in Vielfalt). 

Dieses Modell wird aber durch Fundamentalisten bedroht.

Es drohen Sezessionen - von verschiedenen Seiten. Von Muslimen. Klar. Aber auch von Hindus.

Kritisch anzumerken ist zudem: Naturvölker kommen in diesen Konzept nicht vor.

Es gibt sie aber dennoch.

Etwa die Papuas in der Provinz Irian Jaya. Dem Teil Neuguineas, der zu Indonesien gehört.

Sie teilen heute das Schicksal vieler indigener Völker in vielen Teilen der Welt.

Sie sind zum einen Opfer von struktureller Gewalt. 

Zum anderen wird  ihre traditionelle Lebensweise durch Siedlungsprojekte "ihrer" Regierungen und durch massive Naturzerstörung gefährdet.

Noch ein weites Feld - wo eben noch Regenwald stand.  :(




 
« Letzte Änderung: 28.01.2021 18:57 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #101 am: 28.01.2021 18:49 »
Da kann auch die schönste nationale Symbolik nichts mehr reißen. Heiliger Garuda hilf!

https://de.wikipedia.org/wiki/Pancasila#/media/Datei:National_emblem_of_Indonesia_Garuda_Pancasila.svg
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #102 am: 10.03.2021 09:53 »
Dann kommen wir noch zu einigen anderen Ländern mit mehr oder minder großem muslimischem Bevölkerungsanteil.

Ich sage (noch) einmal - Indien...  :-\

 
It's gotta be purrfect!

Offline Schwester

  • Mitglieder
  • Alleskommentierer
  • *****
  • Beiträge: 2.233
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Der Islam
« Antwort #103 am: 10.03.2021 11:43 »
Meinst du das "Gesetz zur Ergänzung des Staatsbürgerrechts“  :-\
Irgendein Kraut hilft immer 🌾🌿🍀
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #104 am: 10.03.2021 21:34 »
Meinst du das "Gesetz zur Ergänzung des Staatsbürgerrechts“  :-\

Erst einmal a bisserl Historie...
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #105 am: 19.05.2021 14:49 »
Zweihundert Jahre stand der Subkontinent unter britischer Herrschaft. 

Was das für die "kleinen Leute" bedeutete, zeigt der Umstand, dass in dieser Zeit ihr Einkommen kaum wuchs.

Die Steuerlasten und sonstigen Abgaben dafür umso mehr.  :'(

Noch im zweiten Weltkrieg nahm der britische Premier Churchill eine Hungersnot in Kauf, um seine Truppen in Europa und Fernost ausreichend versorgen zu können.   :(

1947 schlug dann endlich die Stunde der Unabhängigkeit.

Doch nach Feiern war den Indern nicht zumute.

Hindus und Muslime besannen sich auf ihre alte Rivalität.

Die Folge war, dass Indien in zwei Staaten aufgeteilt wurde.

Den säkularen (Hindu‑)Staat Indien und den kleineren islamischen Staat Pakistan, der aus zwei Teilen im Osten und Westen bestand.

Auch diese Lösung brachte keinen Frieden.

Es gab weitere Krisen und bewaffnete Konflikte. Nicht nur um Grenzgebiete wie den Kaschmir...

Streit gab es auch unter Angehörigen derselben Religion. Denken wir an die Ermordung Gandhis durch einen radikalen Hindu.

Oder blicken auf die Muslime in Ost und Westpakistan.
Sie teilten zwar denselben Glauben, doch  gab es erhebliche sprachliche und kulturelle Unterschiede. 

Die Folge war, dass es 1971 zur Abspaltung Ostpakistans kam und zur Gründung eines neuen Staates:
Bangladesch - was soviel heißt wie "bengalisches Land".  :(

 
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #106 am: 19.05.2021 21:24 »
Diese Spaltung brachte große Teile der Bevölkerung Bangla Deschs in wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Was ein weltbekannter Musiker zum Anlass nahm, eine Benefiz-Platte zu produzieren.

Und später sogar ein großes Konzert zu organisieren.  :up:

« Letzte Änderung: 04.06.2021 20:14 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #107 am: 19.05.2021 21:25 »
It's gotta be purrfect!

Offline Cristina Viv

  • Global Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 7.584
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen , ist ein verlorener Tag!
Antw: Der Islam
« Antwort #108 am: 20.05.2021 08:09 »
Meinst du den Freund von George Harrison ?
Ravi Shankar ein indischer Sitar Spieler. Beide organisieren 2 Konzerte im Medison Square Garden am 1. August 1971. Ein Nachmittags - Konzert und ein Abend - Konzert .  Einige bekannte Künstler traten auf ( Eric Clapton, Klaus Voormann, Ringe Starr, Bob Dylan.
Übrigens Ravi Shankar hat eine berühmte Tochter :
Norah Jones
Ravi Shankars Familie stammt ursprünglich aus Bangladesch.  Er selbst wurde in Varanasi / Indien geboren.
« Letzte Änderung: 20.05.2021 08:19 von Cristina Viv »
TheSillySummerClub
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.
Tequila SunriseGäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Cristina Viv

Offline Sisterinheart

  • When too perfect, lieber Gott böse (Nam June Paik)
  • Global Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 13.766
  • Geschlecht: Weiblich
  • Chocolate understands.
Antw: Der Islam
« Antwort #109 am: 20.05.2021 08:18 »
nämlich Norah Jones


https://youtu.be/fd02pGJx0s0  [SiS06]
Team Thusmenius

Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

>:D  Oh Quizzus, oh Quizzus, gib mir meine Punkte wieder!  >:D



Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Offline Cristina Viv

  • Global Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 7.584
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen , ist ein verlorener Tag!
Antw: Der Islam
« Antwort #110 am: 20.05.2021 08:23 »
Wir zwei alten Mädels wieder !  :up: [SiS06]
TheSillySummerClub
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.
Tequila SunriseGäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Cristina Viv

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #111 am: 20.05.2021 19:44 »
Wir zwei alten Mädels wieder !  :up: [SiS06]

 :winke:
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #112 am: 24.05.2021 20:20 »
Da wir gerade bei den Shankars sind.

Neben Nora Jones gibt es auch noch ein weiteres Töchterlein:

Anoushka Shankar, die wie ihr Vater Sitar spielt (er war ihr Lehrer) und die Familientradition fortführt. 

Wie der Papa widmet sie sich der klassischen indischen Musik.

Und das exzellent.  :up:

 

 
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #113 am: 24.05.2021 20:23 »
Spielen beide gemeinsam - kommt schöne Weltmusik heraus...

https://www.youtube.com/watch?v=kEJSWIftX98  [SiS44] [SiS44]
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #114 am: 04.06.2021 20:00 »
So schön das war/ist - irgendwie sind wir jetzt ziemlich weit vom Thema abgekommen.

Wie finden wir wieder zurück zur Welt des Islam?  :-\

It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #115 am: 04.06.2021 20:09 »
Zum Brückenschlag  erinnere ich den Jazz-Musiker Pat Matrino, der wie viele andere westliche Musiker mit indischen Sounds experimentierte.

Der Untertitel seines Albums Baiyina (zu deutsch: Gedanke, Intuition aber auch Weisheit), das 1968 erschien: 

A Psychedelic Excursion Through The Magical Mysteries Of The Koran.

Also eine bewusstseinserweiternde Exkursion durch die magischen Geheimnisse des - Koran.

Die Frage ist die: Ist das nun das Produkt tieferer Einsicht? Oder schlicht ein kreatives Missverständnis?  :-\
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #116 am: 04.06.2021 20:11 »
Hört sich jedenfalls interessant an.

https://www.youtube.com/watch?v=DIyGgQitE8Q  O:-)
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #117 am: 05.06.2021 13:57 »
Einen ganz anderen Weg schlug ein britischer Singer/Songwriter namens  Steven Demetre Georgiou ein.

Besser bekannt unter seinem Künstlernamen Cat Stevens...  ;)

Der Mann hatte seit jeher eine spirituelle Ader und übte sich in Kulturkritik.

Ein typisches Beispiel?  https://www.youtube.com/watch?v=nBCJhNiKhFE

1978 beendete er seine Karriere als Pop-Superstar.

Er konvertierte zur Religion Mohammeds und nahm den Namen Yusuf Islam an.

Die Gitarre nahm er nur noch in die Hand, um große und kleine Leuten zu missionieren.

https://www.youtube.com/watch?v=ZSf-H1tcfgo

Auch seine (einstige) Popularität nutzte er aus, um in öffentlichkeitswirksamen Statements seine neue, stark fundamentalistische Weltsicht zu propagieren.

So erregte er einiges Aufsehen, als er gegen die "Satanischen Verse" eines gewissen  Salman Rushdie wetterte und den Ajatollah Kohmeini unterstützte, der den Autor per Fatwa zum Tode verurteilt hatte.   :o

Der gute (?) Mann brauchte fortan Polizeischutz (s.o.).

Im fortgeschrittenen Alter wurde Yusuf wieder etwas milder.

Er gab sich als Botschafter der Kulturen und Berater in Sachen Islamismus.

So gelang ihm auch musikalisch ein Comeback, wobei er alte Hits neu einspielte und Neue mit humanistischen Botschaften und/oder sozialem Engament verband.

https://www.youtube.com/watch?v=aVbbYYUMI-c

https://www.youtube.com/watch?v=heTt7UML3nM

So wundert es nicht, dass er zu QD-Ehren kam.

Mehr oder weniger.  ;)

Bei der Frage, welcher Begriff die 5 Säulen des Islam bezeichnet, wird tatsächlich sein Name angeboten.  :))

Die richtige Antwort ist natürlich: "Arkan al-Islam"!  :up:
« Letzte Änderung: 05.06.2021 19:26 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #118 am: 05.06.2021 14:01 »
Wenn jetzt jemand wissen will, was "Fi Amanillah"  bedeutet, das ebenfalls angeboten wird:

Das ist ein arabischer Segensgruß.

Möge Allah Dich beschützen...

Eine dieser Fragen, bei der ein echter Insider am Werk war!  :up:
 
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #119 am: 06.06.2021 12:00 »
Da wir gerade beim Arabischen sind. Da brauche ich Eure Hilfe.

Wer kennt bei dieser Frage zu  den 5 Säulen ("Arkan al-Islam") die vierte und letzte Antwortmöglichkeit?

Sprich: Die dritte Falsche?  :-\

Sachdienliche Hinweise hier oder per PN. Dankeschön...   :winke:
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #120 am: 05.07.2021 14:36 »
Mit etwas Hilfe aus dem Netz können wir auch diese Frage klären.

Qadr-al-Islam. Den Begriff gibt es so nicht. Wohl aber Al-Qadr.
Die 95. Sure des  Koran.
In der es um die "Nacht der Bestimmung" oder die "Nacht der Allmacht" geht (Lailath-a-Qadr).

Von den Gläubigen auch poetisch als Nacht bezeichnet, die kostbarer ist als tausend Monate.

Was ist das Besondere daran?

In dieser Nacht des Monats Ramadan wurde Mohammed der Koran offenbart.

Das geschah bekanntermaßen durch den (Erz-) Engel Gabriel (Arabisch Malak Jibrā'īl. Der Plural ist Malkuk).
Damit bekam Mohammed auch den Auftrag als Prophet Gottes Wort anderen zu verkündigen bzw "vorzutragen".

Interessant ist, dass es im Islam keine Fleisch- bzw. Menschwerdung Gottes (Inkarnation) gibt.

Statt dessen eine "Koranwerdung".

Trotzdem (oder gerade deshalb) hat das Fest eine Entsprechung in unserem christlichen Festkalender.

Ahnt ihr es?  :-\
« Letzte Änderung: 12.07.2021 21:58 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #121 am: 05.07.2021 14:37 »
 :think:
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #122 am: 05.07.2021 14:37 »
Richtig: Es ist "unsere" Heilige Nacht: Weihnachten!  :up:
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #123 am: 05.07.2021 14:38 »
Dann machen wir weiter mit Maulid (oder Mawlid) an-Nabī.

Was mag dieser arabische Begriff wohl bedeuten?  :-\
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #124 am: 29.07.2021 19:33 »
Keine Idee?  :(
It's gotta be purrfect!