Autor Thema: Der Islam  (Gelesen 16646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.532
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #100 am: 28.01.2021 18:46 »
Wenn wir bei geographischen Hot-Spots sind, muss unbedingt noch ein Land genannt werden.

Indonesien. Hier leben (QD-relevant!) die meisten Muslime weltweit. Über 191 Millionen! Das ist etwa ein Zehntel der globalen Gemeinschaft der Gläubigen!

Und  - ihre Zahl in dem 17 000 Inselstaat wächst rasch.

Die der Islamisten auch.

Was Angehörige anderer Glaubensgemeinschaften zusehends als Bedrohung empfinden.

Etwa die Hindus, die in Bali die Mehrheit stellen. 

Dabei galt Indonesien einmal als Vorbild für religiöse Vielfalt und Toleranz.

Dafür stand ein gesellschaftliches Modell: 

Pancasila genannt:

Was sich dahinter verbirgt, zeigen fünf nationale Symbole.

Ein Stern (Das Prinzip der All-Einen göttlichen Herrschaft).
Eine Kette (Internationalismus).
Ein Banyanbaum (Nationalismus).
Ein Banteng-Büffel (Demokratie).
Dazu Baumwolle und Reis (Soziale Wohlfahrt).

Interessant ist für uns natürlich der erste Punkt. Dieses umfassende und doch offene religiöse Prinzip verlangt von den BürgerInnen nicht, dass sie eine bestimmte Religion haben müssen.

Es muss aber eine der fünf großen Weltreligionen sein (Islam, Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Konfuzianismus).

Die um der Einheit des Landes willen zu gegenseitiger Toleranz verpflichtet sind.

Nach dem schönen Motto, das auch das Landeswappen ziert:

Bhinneka Tunggal Ika (Javanisch für: Einheit in Vielfalt). 

Dieses Modell wird aber durch Fundamentalisten bedroht.

Es drohen Sezessionen - von verschiedenen Seiten. Von Muslimen. Klar. Aber auch von Hindus.

Kritisch anzumerken ist zudem: Naturvölker kommen in diesen Konzept nicht vor.

Es gibt sie aber dennoch.

Etwa die Papuas in der Provinz Irian Jaya. Dem Teil Neuguineas, der zu Indonesien gehört.

Sie teilen heute das Schicksal vieler indigener Völker in vielen Teilen der Welt.

Sie sind zum einen Opfer von struktureller Gewalt. 

Zum anderen wird  ihre traditionelle Lebensweise durch Siedlungsprojekte "ihrer" Regierungen und durch massive Naturzerstörung gefährdet.

Noch ein weites Feld - wo eben noch Regenwald stand.  :(




 
« Letzte Änderung: 28.01.2021 18:57 von De Wolf »
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.532
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #101 am: 28.01.2021 18:49 »
Da kann auch die schönste nationale Symbolik nichts mehr reißen. Heiliger Garuda hilf!

https://de.wikipedia.org/wiki/Pancasila#/media/Datei:National_emblem_of_Indonesia_Garuda_Pancasila.svg
It's gotta be purrfect!

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.532
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #102 am: 10.03.2021 09:53 »
Dann kommen wir noch zu einigen anderen Ländern mit mehr oder minder großem muslimischem Bevölkerungsanteil.

Ich sage (noch) einmal - Indien...  :-\

 
It's gotta be purrfect!

Offline Schwester

  • Mitglieder
  • Alleskommentierer
  • *****
  • Beiträge: 1.924
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: Der Islam
« Antwort #103 am: 10.03.2021 11:43 »
Meinst du das "Gesetz zur Ergänzung des Staatsbürgerrechts“  :-\
Irgendein Kraut hilft immer 🌾🌿🍀
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

Offline De Wolf

  • Quizipede, Welterklärer
  • Moderator
  • Super-Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.532
  • Geschlecht: Männlich
  • it's never too late to mend
Antw: Der Islam
« Antwort #104 am: 10.03.2021 21:34 »
Meinst du das "Gesetz zur Ergänzung des Staatsbürgerrechts“  :-\

Erst einmal a bisserl Historie...
It's gotta be purrfect!