Autor Thema: realistischer Aufstieg?  (Gelesen 1588 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nkls

  • Mitleser
  • *
  • Beiträge: 2
realistischer Aufstieg?
« am: 18.07.2017 13:58:50 »
Hallo,
habe am 12.07. gegen einen ausgelosten Spieler verloren (-9). Eine erneute Herausforderung habe ich abgelehnt und wurde darauf hin provokativ angechattet. Hab den Spieler dann weiter beobachtet. Er scheint nie zu verlieren und hat seit dem über 1600 Punkte gemacht.
Ist das realistisch?

Offline free-willy

  • To finish first you have to finish first!
  • Mitglieder
  • Vollvielschreiber
  • *****
  • Beiträge: 1.175
  • Geschlecht: Männlich
  • FAIRytale - Wo Märchen Wirklichkeit werden
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #1 am: 18.07.2017 14:03:08 »
Wenn Du im Ranking weit hinten angesiedelt bist, Du in der Lage bist konstant 18er zu spielen (wie auch imma  ;)), Dir alle 'Beliebigen' 25 Punkte bringen, benötigst Du für 1600 Punkte genau 64 Duelle ... Machbar in einer knappen Woche ...  :cheers:

Offline nkls

  • Mitleser
  • *
  • Beiträge: 2
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #2 am: 18.07.2017 14:13:02 »
bei über 20000 punkten

Online Sisterinheart

  • When too perfect, lieber Gott böse (Nam June Paik)
  • Global Moderator
  • Fette Labertasche
  • *****
  • Beiträge: 5.617
  • Geschlecht: Weiblich
  • Chocolate understands.
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #3 am: 18.07.2017 15:12:14 »
Könnte ein Zweitaccount eines höherrangigen Spielers sein.
Team Thusmenius

Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.

>:D  Oh Quizzus, oh Quizzus, gib mir meine Punkte wieder!  >:D

Offline Donovan

  • Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #4 am: 18.07.2017 16:24:00 »
Man könnte darüber spekulieren, wozu Topspieler einen Zweitaccount eigentlich brauchen.
Sie könnten ihn nutzen, um schwache Kategorien ohne Risiko eines Punktverlusts zu üben. Dann passt die Schimpferei im Chat wegen der verpassten zweiten Chance aber für meine Begriffe nicht so recht.
Oder sie wollen den Zweitaccount so weit nach oben ziehen, dass sie gegen sich selbst spielen können, was ich mir ausgesprochen öde vorstelle...
Hab ich einen Grund übersehen?
Welche Rolle spielen dabei die oft zitierten Bots?[

Offline Prinz Bernhard

  • Mitglieder
  • Vollvielschreiber
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
  • Tafelrunde - seit 1150
    • Prinz Bernhard im RL
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #5 am: 23.07.2017 17:39:29 »
die Bots werden überschätzt.

Je weiter ein Bot vorne ist, kommen sie nur an Gegner, die +1 bringen
aber auch ein Bot hat die Gefahr, zwischendurch mal -9 z ubekommen.

Man kommt nur weiter, wenn man gegen Bessere spielt,
weil nur dann gibt es +11 oder +25

wenn ein Bot 24 Std. spielt, bekommt er etwa 150 Punkte/Tag
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.


Tafelrunde

Offline Donovan

  • Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #6 am: 24.07.2017 09:23:09 »
Bringen Bots ihrem Schöpfer im Regelfall irgendeinen Nutzen?

Offline hi-q

  • Mitglieder
  • Alleskommentierer
  • *****
  • Beiträge: 2.302
  • Geschlecht: Männlich
  • TheSillySummerClub
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #7 am: 24.07.2017 10:04:08 »
Sie könnten die Bots wenn sie hoch genug sind abgrasen mit ihrem Hauptaccount. Wie bei allen unlauteren Mitteln bleibt natürlich auch da die Frage, was dabei der "Nutzen" ist, sich einen Punktestand / Rang zu ercheaten. Für manche ist offenbar zumndest subjektiv ein Nutzen vorhanden ;)
TheSillySummerClub

Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.


Forderungen außerhalb von Turnieren / Duellen bitte vorab per PM besprechen

Offline Donovan

  • Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #8 am: 24.07.2017 11:06:04 »
Es ist vermutlich weniger öde, ab und an Bots abzugrasen, als dauernd gegen einen Zweitaccount zu spielen. Das zweite erinnert schon fast an den hart bestraften Mann aus dem Alten Testament.

Offline Menzel PM

  • Mitglieder
  • Vollvielschreiber
  • *****
  • Beiträge: 769
  • Geschlecht: Männlich
  • Bin wieder da
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #9 am: 24.07.2017 12:44:03 »
Das kann realistisch sein ! Ich habe mal an einem Tag 860 Pkt geholt ! Das ist schon lange her ! Ich habe zu der Zeit 7 Stunden am Tag gespielt und bin dann lange krank gewesen! Danach habe ich umgedacht und hoffe ein vernünftiges Maß gefunden zu haben!

Offline Menzel PM

  • Mitglieder
  • Vollvielschreiber
  • *****
  • Beiträge: 769
  • Geschlecht: Männlich
  • Bin wieder da
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #10 am: 24.07.2017 12:50:09 »
Und man braucht nicht unbedingt permanent 18 er zu spielen !
Man muss nur meistens gewinnen! LG Peter

Offline Prinz Bernhard

  • Mitglieder
  • Vollvielschreiber
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
  • Tafelrunde - seit 1150
    • Prinz Bernhard im RL
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #11 am: 24.07.2017 23:19:47 »
Er kann Fragen sammeln zum lernen

Bringen Bots ihrem Schöpfer im Regelfall irgendeinen Nutzen?
Gäste können keine Bilder sehen , bitte registrieren or einloggen.


Tafelrunde

Offline ⚜️ Lynley ⚜️

  • Menschendarsteller
  • Mitglieder
  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Weiblich
Antw: realistischer Aufstieg?
« Antwort #12 am: 04.10.2017 11:33:34 »
Wenn Du im Ranking weit hinten angesiedelt bist, Du in der Lage bist konstant 18er zu spielen (wie auch imma  ;)), Dir alle 'Beliebigen' 25 Punkte bringen, benötigst Du für 1600 Punkte genau 64 Duelle ... Machbar in einer knappen Woche ...  :cheers:

In einer WOCHE?!?
free-willy, als ich noch im unteren 4-stelligen Bereich war, habe ich 1000-2000 an einem TAG erzielt.
Das geht ratz-fatz, solange man immer 25 für Sieg bekommt, und Zeit mit Spielen totschlagen kann/muss  :)) Ich weiß noch, dass ein höherranginger Gegner (damals um die 19.000 Punkte), den ich schnell auch über den Chat kennen gelernt habe (der daher in meiner Freundesliste ist und mit dem ich seit dem Kennenlernen in einem Dauerduell bin), immer am Verzweifeln war, weil er jedes Mal 9 Punkte abgeben musste und ebenso nicht glauben konnte, wenn er in der Freundesliste am Morgen gesehen hatte, was ich nachts erspielt hatte.

Okay, ich war ein paar Wochen lang extrem nervös, da meine minderjährige Tochter 6 Wochen nach Südafrika geflogen ist, und vor ihrer Abreise konnte ich mich außer durch Quizduell einfach nicht ablenken. Ich hatte schier eine Sehnenscheidenentzündung (nein, kein Witz!) von dem vielen Gedaddel.

Die Zeiten sind allerdings vorbei. Sie ist in Südafrika, alles ist gut, ich bin ruhiger, und außerdem muss ich wie alle in dem Punktebereich jetzt für 25 Punkte ganz schön ackern :))
« Letzte Änderung: 04.10.2017 11:39:29 von ⚜️ Lynley ⚜️ »
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Karl Kraus)